One Two
Sie sind hier: Startseite Forschung

Forschung

Perspektiven in der Forschung

 

Molekulare Prinzipien der Wirkstoff   /   Rezeptor   -   Interaktion

Unser Ziel ist, Prinzipien der Wechselwirkung zwischen Arzneistoffen und ihren Rezeptoren auf molekularer Ebene zu erkennen. Für viele Wirkstoffe sind deren Rezeptoren und die Wege der Signaltransduktion inzwischen gut bekannt. Unklar ist häufig, welches Bindungsareal an der Zielstruktur belegt wird, welche Molekülanteile von Wirkstoff und Rezeptorprotein miteinander in Kontakt treten und welche Konsequenzen dies für die Rezeptorstruktur hat. Unsere Untersuchungen betreffen G-Protein gekoppelte Rezeptoren, insbesondere muskarinische Acetylcholinrezeptoren. Diese enthalten zusätzlich zum orthosterischen Haftareal, beispielsweise für Acetylcholin, eine allosterische Bindungsstelle. Über diese kann die Bindung von Wirkstoffen an die orthosterische Bindungsstelle moduliert werden. Neben denkbaren therapeutischen Perspektiven bietet das allosterische Wirkprinzip einen neuen Zugang, um Einblick in die molekularen Grundlagen der Wirkstoff/Rezeptor-Interaktion zu erlangen.

Artikelaktionen